Wie ist der Unterschied zwischen Aussenjalousien und Raffstores?

Außenjalousien und Raffstores sind die idealen Garanten für einen perfekten Sonnenschutz von außen. Sie vereinen modernes Design mit einem praktischen Nutzen. Für die kreative Fassadengestaltung eignen sich Außenjalousien und Raffstores dank der verschiedenen Ausführungen optimal. Die Lamellen lassen sich bei beiden Varianten von innen in jedem beliebigen Winkel einstellen, so dass Sie die Helligkeit in den Räumen ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen einstellen können.

Der Sichtschutz gilt bei Außenjalousien und Raffstores als weiterer wichtiger Vorteil. Während Sie von innen einen ungetrübten Blick nach außen erlangen können, kann Ihnen niemand von außen in die Wohnung blicken. Beide Varianten werden in der Regel rostfrei gefertigt, so dass selbst widrige Witterungsbedingungen ihnen so gut wie nichts anhaben können.

Der Unterschied liegt in den Lamellen

Doch was ist genau der Unterschied zwischen den beiden Varianten? Hier lohnt ein Blick auf die Fachsprache, denn der Aufbau ist bei Außenjalousien und Raffstores nahezu identisch. Die Lamellen sind waagerecht angeordnet. Entscheidend ist die Lamellenbreite. Wählen Sie eine Lamellenbreite von bis zu 50 Millimetern, so erhalten Sie die Außenjalousie. Wünschen Sie dagegen breitere Lamellen, so ist Ihre Wahl auf die Raffstores gefallen.

Die Raffstores zeichnen sich demnach durch andere Profildicken aus und weisen eine besondere Form der Befestigung auf. Die Lamellen werden zudem robuster geführt. Bei der Aufhängung haben Sie die Wahl – diese kann mittels Blenden an der Wand erfolgen oder durch Führungsschienen, die tragend sind. Raffstoreblenden sollten Sie dabei ebenfalls verwenden. Sind die Lamellen eingefahren, schützen diese sie vor den äußeren Umwelteinflüssen und Witterungsbedingungen. Sowohl die Außenjalousien, als auch die Raffstores können noch nachträglich angebracht werden, so dass Sie Ihre Wahl nicht sofort beim Bau eines Hauses treffen müssen.

Raffstore sind bewegliche Sonnenschutzsysteme, die nur im Außenbereich zum Einsatz kommen. Zwar ähneln sie in ihrer Form den Jalousien, sind jedoch aufgrund der Belastungen durch die Witterung (Regen, Wind, Hagel) größer dimensioniert. Sie bieten einen guten Sonnenschutz und erlauben aufgrund ihrer beweglichen Lamellen eine gute Steuerung des Lichteinfalls ebenso wie eine nahezu komplette Verdunkelung des Raumes. Die gute Sonnenschutzleistung wird aufgrund der Montage vor dem Fenster erreicht: die Wärmeeinstrahlung in das Gebäudeinnere wird bereits außen verhindert, die Strahlung durch die Sonnenenergie wird um bis zu 90% abgemindert, wodurch der Einsatz von Klimaanlagen reduziert werden kann.

Ausführung der Lamellen ermöglicht weitere Unterscheidung

Zusätzliche Unterscheidungsmerkmale finden sich übrigens auch hinsichtlich der Ausführung der Lamellen. So gibt es für sehr große Flächen die Raffstores mit gebördelten Lamellen und für sehr geringe Bauhöhen eignen sich die Flachlamellen ideal. Sind die Fenster eher klein, können Außenjalousien mit Flachlamellen verwendet werden und für schräge Fenster stehen Ihnen Schrägraffstores zur Verfügung. Mit Hilfe spezieller Abdunkelungsraffstores kann zudem jegliches Licht von außen aus Ihren Räumlichkeiten verbannt werden.

Raffstore gibt es in unterschiedlichen Bauformen, sie unterscheiden sich zum einen durch die Breite der Lamellen zum anderen durch ihren Einbau bzw. die Montage. Sie können vor die Fassade gesetzt oder in die Fassade integriert werden. Die eingefahrenen Lamellenpakte der Raffstore sind durch vorgesetzte Blenden oder in Kästen vor Wind und Wetter geschützt. Die Blenden können bei der Planung als Gestaltungselement mit verwendet oder unsichtbar in die Fassade integriert werden.

Raffstore kommen im Objekt- und Wohnbereich zum Einsatz. Bei Neubauten bieten sich Aufsatz-Raffstore (auch Aufsetz-Raffstore genannt) an, für bestehende Gebäuden die nachgerüstet werden sollen, empfehlen sich Vorbauraffstore. Seilgeführte Systeme erlauben filigrane Lösungen im Fassadenbereich. .

Vorteile von Raffstore:

  • guter Wärmeschutz

  • guter Sichtschutz bei gleichzeitiger Möglichkeit des Hinausschauddennoch Tageslichtnutzung (Ausblick ohne Einblick!)

  • gute Lichtregulierung

  • einfache Bedienung (von Hand oder motorisiert)

  • vielfältige Formen und Farben

  • Blenden in allen RAL-Farben

  • sehr witterungsbeständig und damit langlebig

  • inkl. Zusatzfunktionen erhältlich (z.B. Insektenschutz, Windwächter, zusätzlicher textiler Sonnenschutz, etc.)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.